EIN NEUES FESTIVAL FÜR BRAUNSCHWEIG:

EIN NEUES FESTIVAL FÜR BRAUNSCHWEIG:

TRAINSIDE FESTIVAL 2023 – LIVE MUSIC & SPOKEN WORD

Braunschweig bekommt sein erstes mehrtägiges Musikfestival: Im Lokpark, dem alten Dampflok-Ausbesserungwerk, treffen im August 2023 namhafte internationale Rock-, Indie- und Alternative-Acts auf Newcomer:innen und Spoken Word Artists. Unterstrichen wird das Liveprogramm durch den industriellen Charme des Geländes und abgerundet mit einer großen Auswahl an kühlen Bockbieren von Einbecker und regionalen Spirituosen, sowie dem umfangreichen Essensangebot.

Der Lokpark hat sich bei den Braunschweiger:innen durch verschiedene Inszenierungen bereits als eine beliebte Veranstaltungsstätte etabliert. Im Sommer nächsten Jahres wird sich das alte Ausbesserungswerk für Lokomotiven in etwas ganz besonderes verwandeln: ein Festivalgelände, das es in dieser Art in Braunschweig noch nicht gegeben hat. Das neue TRAINSIDE Festival wird am 25. und 26. August 2023 stattfinden und bringt eine Mischung aus Musikfestival und Spoken Word auf die Bühne. Musikalisch siedelt es sich dabei im großen Feld zwischen Alternative, Rock und Indie-Pop an. Dabei ist es dem Veranstalter Undercover aber wichtig, über den Tellerrand hinaus zu schauen und etwas Abwechslung – auch in Form von internationalen Künstler:innen – zu bieten. Das zeigt sich auch bei den drei bisher bestätigen Acts THE DEAD SOUTH aus Kanada, OSKA aus Österreich und DIE STERNE aus Deutschland. Viele weitere werden sukzessive in den nächsten Wochen und Monaten bekannt gegeben.

Dass es das erste Musikfestival dieser Art in Braunschweig ist, ist natürlich die erste Besonderheit. Doch jede Person, die schon einmal vor Ort war, wird wissen, dass der industrielle Charme des Lokparks ebenfalls dazugehört – mit alten Güterwaggons und Loks, die den Weg säumen und der großen Halle mit seinen hölzernen Toren. Tritt man zum Abend aus der Konzerthalle zeigt sich das Gelände noch einmal von einer anderen Seite –illuminierte Loks setzen im Dunkeln besondere Akzente und machen mitunter den einmaligen Vibe des Festivals aus.

Das Gelände bietet zwei Bühnen, neben der Konzertlocation in der Halle, wird es auch einen großen Open-Air-Bereich geben. Zudem gibt es hier und da einige „Zwischenstopps“ – hier laden Musiker:innen und Spoken-Word-Artists in die typischen Bahnwaggons zu ihren Sessions ein.

Zusätzlich zum Programm, steht auch eine breit aufgestellte Streetfood-Landschaft sowie ein spezielles Getränkeangebot auf dem Fahrplan. Dazu liefert die Einbecker Brauerei eine vielfältige Auswahl an kühlen Bierspezialitäten und herausragenden Bockbieren. Abgerundet wird das Angebot mit regionalen Spirituosen.

Das Ganze ist als innerstädtisches Festival geplant. Nachdem die letzte Band gespielt hat und man den Abend entspannt ausklingen lassen hat, geht es also nicht ins Zelt auf dem Campingplatz, sondern zu Fuß oder mit dem Rad zurück in die Innenstadt – ins Hotel oder in das eigene Zuhause.

Damit ist die zweitägige Veranstaltung ein absolutes Highlight für alle Musikbegeisterten, die Lust auf ein Liebhaberfestival mit besonderem Charakter haben. Die sich vom Flair der besonderen Location verzaubern lassen möchten und auch auf einer Veranstaltung Wert auf ein gutes Speisen- und Getränkeangebot, eine entspannte Atmosphäre und erholsamen Festival-Schlaf legen.

Im ersten Jahr können maximal 5.000 Besucher:innen an dem Festival teilnehmen, die nicht nur aus dem näheren Umkreis, sondern auch aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet werden. Der Ticketverkauf für das Festival startet ab sofort im exklusiven Presale auf eventim.de. Wer sich schnell entscheidet, wird belohnt und kann sich für 69,–€ eines der „Early Train“ Tickets sichern. Insgesamt gibt es vier Preisstufen, die letzte für alle „Nachzügler“ kostet 109,–€. Alle Tickets gelten für beide Veranstaltungstage (25. und 26. August 2023). Am Mittwoch (19.10. / 10 Uhr) startet der allgemeine Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Ticketshop: undercover.de. „Wir stecken bereits seit mehreren Monaten in den Vorbereitungen und haben Großes geplant, um allen Besucher:innen eine besondere Zeit bieten zu können. Dafür gehört für uns nicht nur die Auswahl eines außergewöhnlichen Programms, sondern ebenfalls eine sehr gute, hochwertige Verpflegung. Ein besonderes Highlight ist und bleibt aber das Gelände. Ich kann es kaum erwarten, die Verwandlung zu sehen, die der Lokpark beim Übergang vom Tag in die Nacht vollzieht. Das illuminierte Ausbesserungswerk mit seinem industriellen Charakter und den zahlreichen Loks und Güterwaggons wird sicherlich fantastisch aussehen“, freut sich Projektleiter Hannes Schulte vom Veranstalter Undercover.

Gefördert wird das Projekt durch Neustart Kultur, die Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und die Initiative Musik.

Zu den Tickets:

TRAINSIDE FESTIVAL


»Alle News ansehen«
Eventalarm
Jetzt Lieblingskünstler eintragen und nie mehr Events, Termine und Neuigkeiten von ihm verpassen.
© white label eCommerce GmbH (2021)